STUDIO SUHO 

Im November 2019 gründet Susanne im Stuttgarter Osten ihr Atelier STUDIO SUHO. 
Als Produktdesignerin und Bildhauerin bedient sie sich verschiedenster Bearbeitungstechniken und Materialien. Ihre Objekte entstehen auf der Drehscheibe oder werden von Hand aufgebaut. 

Auf dem Weg zur Skulptur entstehen so zahlreiche 'Prototypen' die sie nutzt, um die Grenze zwischen angewandter Gestaltung und freier künstlerischer Arbeit auszuloten.




Mit langjähriger Lehrerfahrung an zahlreichen Hochschulen im In- und Ausland, vermittelt Susanne, in Workshops und Kursen, gestalterisches Arbeiten.

Alle Objekte sind Unikate.

Susanne Hoffmann arbeitet an der Töpferscheibe im STUDIO SUHO in Stuttgart
Werkzeuge für das Töpfern im STUDIO SUHO

Dipl. Des. Produktgestaltung und Bildhauerin 

Susanne Hoffmann

Susanne ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler

Vita

Created with Sketch.
  • Nov 2019  

Gründung STUDIO SUHO


  • 2013-2018

Akademische Mitarbeiterin an der ABK Stuttgart

Jährlicher Designworkshop an der Universidad de Càdiz, Spanien


  • Wintersemester 17/18

Lehrbeauftragte für Designgrundlagen an der Macromedia Hochschule, Stuttgart

  • Sommersemester 2016

Lehrbeauftragte für Designmethodologie an der University of  Applied Sciences,       Frankfurt am Main


  • Sommersemester 2014

Lehrbeauftrage für Designmethodologie an der HfG Offenbach


  • 2012

Produktdesignerin bei squareone GmbH in Düsseldorf


  • 2011

Dreimonatiges Traineeprogramm bei Smart Design LLC in New York City


  • 2009

Abschluss als Dipl. Designerin Produktgestaltung an der HfG     Offenbach


  • 1982

geboren in Jena

Arbeitweise

Created with Sketch.

Durch ihren Werdegang kombiniert Susanne meist unterschiedliche Herangehensweisen - angewandte Gestaltungsmethoden des Produktdesign und freie, künstlerische Schaffensprozesse. Die meisten ihrer Objekte entstehen auf der Töpferscheibe und werden nicht selten im Anschluss weiter verformt.

Inspiration

Created with Sketch.

Bei Keramikkünstler Jong-Hyun Park erlernte Susanne das Drehen auf die Koreanische/Ostasiatische Art. Ihre große Liebe für Ostasiatische  Keramik und Gestaltung spiegelt sich nicht selten in einigen ihrer Objekte wieder. 
Die Auseinandersetzung mit der Bedeutung von Ästhetik und Gestalt und unserer Wahrnehmung dessen im Alltag, stellt für Susanne das derzeitige Hauptaugenmerk ihres künstlerischen Schaffens dar.